Die Stichstraßen sollen mit Mitteln der Städtebauförderung umgestaltet werden. Foto:   Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Stuttgart-Ost

Stichstraßen zur Neckarstraße - Sanierungsgebiet S29 - Stöckach

Umgestaltung mehrerer Straßenzüge

ThemaStadtentwicklung
Zeitraum für Beteiligung: fortlaufend
vsl. Umsetzung noch offen
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner aus Stuttgart-Ost

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen

Aufwertung und Umgestaltung von Straßenzügen

Im Sanierungsgebiet Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach- sollen einzelne Straßen durch kleinere und größere Maßnahmen aufgewertet werden. Geplant ist, die Querstraßen zwischen Neckarstraße und Stöckachstraße - die Rieckestraße, Heinrich-Baumann-Straße, Sedanstraße, Metzstraße und Werderstraße - inklusive der Gehwegbereiche von Neckarstraße, Stöckachstraße und Werderstraße zu begrünen.

Das soll mit Hilfe von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen in den nächsten Jahren umgesetzt werden. Gefordert sind kreative, atypische Konzepte. Eine Herausforderung für die Planung ist es, das Wohnumfeld zu verbessern und dabei möglichst wenig Parkraum zu verlieren.

Das Büro kienleplan GmbH wurde mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt, in der die Potentiale der Begrünungsmaßnahmen unter den gegebenen Voraussetzungen herausgearbeitet wurden. Im nächsten Schritt soll mit der Metzstraße als Pilotprojekt begonnen werden. Die Bürgerinnen und Bürger des Stöckachs sowie die direkten Anwohnerinnen und Anwohner sollen hierbei intensiv beteiligt werden.
 

Bürger können mitmachen

Interessierte, die sich engagieren möchten, sind im Stöckachtreff herzlich willkommen. Der Stöckachtreff ist das zentrale Forum für Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet und ist offen für alles und jeden mit seinen Stöckach-Themen. In diesem Rahmen können auch, mit Hilfe des Verfügungsfonds des Sanierungsgebiets, kleinere Projekte für den Stöckach bis 1.000 Euro beantragt und genehmigt werden. Der Stöckachtreff findet an jedem zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach in der Metzstraße 26 statt, um aktuelle Themen, Projekte und Ideen zu besprechen. Ergänzend zum zentralen Forum haben sich fünf Arbeitsgruppen gebildet.
 

Pilotprojekt Begrünung der Metzstraße

Maximal begrünen bei minimalem Wegfall von Parkplätzen ist das Ziel der Begrünung am Stöckach. Um die Wünsche und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern direkt in die Planung einfließen zu lassen, findet am Samstag, 19. September 2020, ab 11 Uhr ein Workshop in der Metzstraße im Abschnitt zwischen Neckar- und Stöckachstraße statt.
 
Die mittlerweile üblichen sommerlichen Hitzeperioden heizen die Stadt beträchtlich auf und beeinträchtigen die Lebensqualität besonders in den stark versiegelten Wohngebieten der inneren Stadtbezirke. Um den Hitzestress in der Stadt zu vermindern, ist zusätzliches Grün ein wichtiger Teil der sogenannten Klimaanpassungsstrategien. Ein wichtiger Bestandteil der Sanierung Stuttgart 29 – Teilbereich Stöckach – des Bund-Länder-Programms Lebendige Zentren, ist die Begrünung, die zugleich für mehr Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum sorgen soll.
 
Im vergangenen Jahr bestätigte eine Machbarkeitsstudie, dass die Straßenverbindungen zwischen der Neckar- und der Stöckachstraße viel Potenzial hinsichtlich einer Begrünung haben. Da der Parkdruck in diesem Bereich hoch ist, sollen dabei so wenig Parkplätze wie möglich entfallen. Als Pilotprojekt wurde die Metzstraße gewählt. Die Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger, vor allem der Anwohnerinnen und Anwohner, sollen in die Planung einfließen.

Weitere, ausführliche Informationen zum Sanierungsgebiet, der Bürgerbeteiligung, dem Verfügungsfonds, den Teilprojekten und Arbeitsgruppen finden Sie auf der Homepage des Sanierungsgebites unter www.stoeckach29.de.

Weitere Informationen über das Sanierungsgebiet und die Teilprojekte

Sanierungsgebiet Stuttgart 29

Innerhalb der roten Markierung befindet sich das Sanierungsgebiet Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach-. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Im Sanierungsgebiet Stuttgart 29 sollen die Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessert werden.
WEITER

Villa Berg

Die Villa Berg liegt im Stadtbezirk Stuttgart-Ost. Foto: Thomas Wagner/Stadt Stuttgart
Die Villa Berg und ihr Park sollen saniert und ein Ort für alle Stuttgarter werden.
 
WEITER

Ehemalige HWS

Das Grundstück der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule soll neu bebaut werden. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Das Grundstück der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule soll neu bebaut werden.
WEITER

Energetische Sanierung

Der Stöckachplatz und die Hackstraße aus der Luft gesehen. Foto: Stadt Stuttgart
Am Stöckach läuft ein Pilotprojekt für die energetische Quartiersentwicklung.
 
WEITER

Ostendstraße & Parkzugänge

Die Ostendstraße und verschiedene Parkzugänge aus der Luft gesehen. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Die Ostendstraße und der Parkzugang Villa Berg sollen umgestaltet werden.
 
WEITER

Weitere Teilprojekte

 
 

Heilandsplatz

Der Heilandsplatz in Stuttgart-Ost soll umgestaltet werden. > WEITER
 

Else-Kienle-Staffel

Der grüne Hang zwischen Stöckachplatz und Landhausstraße soll umgestaltet werden. > WEITER
 
Phase 1

Engagieren Sie sich beim Stöckachtreff

Fortlaufend

Der Stöckachtreff ist das zentrale Forum der offenen Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet Stuttgart 29. Er ist offen für alle(s) - jeder ist willkommen, mit seinen Stöckach-Themen. Der Stöckachtreff lädt (ohne Anmeldung) an jedem zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach ein, um aktuelle Themen, Projekte und Ideen zu besprechen. Alle Informationen finden Sie hier.

Phase 2

Bürgerwerkstatt zur Begrünung der Metzstraße

19.09.20

Im vergangenen Jahr bestätigte eine Machbarkeitsstudie, dass die Straßenverbindungen zwischen der Neckar- und der Stöckachstraße viel Potenzial hinsichtlich einer Begrünung haben. Da der Parkdruck in diesem Bereich hoch ist, sollen dabei so wenig Parkplätze wie möglich entfallen. Als Pilotprojekt wurde die Metzstraße gewählt. Die Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger, vor allem der Anwohnerinnen und Anwohner, sollen in die Planung einfließen.

Für diese Bürgerbeteiligung wird in der Metzstraße eine Corona-konforme Bürgerwerkstatt eingerichtet. Die Metzstraße zwischen der Neckarstraße und der Stöckachstraße einschließlich der Kreuzung Metz-/Stöckachstraße wird für diesen Tag für den Verkehr gesperrt sein. So können die Teilnehmenden die Straße besser erleben und beplanen. Ihre Vorstellungen können sie vor Ort direkt an die Planer des Büros Kienleplan weitergeben.

Ergebnisse und Dokumentationen

Das Vorhaben ist ein Teilprojekt des Sanierungsgebiets Stuttgart 29  -Teilbereich Stöckach-. Seit 2012 werden zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern Projekte zur Umgestaltung des öffentlichen Raums entwickelt. Die Möglichkeiten für die Bürgerbeteiligung reichen von Arbeitsgruppen über themenbezogene Stadtteilspaziergänge bis zu kreativen Workshops. 
 
"Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach-" wurde im Jahr 2012 in das Bund-Länder-Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" aufgenommen. 2014 wurde das Sanierungsgebiet um das Areal der Villa Berg erweitert. Seit 17. April 2014 gilt nun die Sanierungssatzung für das erweiterte Gebiet. Welche ersten Ideen und Ergebnisse schon erreicht wurden, können Sie auf der Homepage zum Sanierungsgebiet nachlesen.
 
Auf www.stoeckach29.de finden Sie außerdem ausführliche Informationen zum Sanierungsgebiet, den Teilprojekten, Protokolle und Dokumentationen sowie Näheres zum Stöckachtreff, der die Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet organisiert.

Ihre Ansprechpartner zum Vorhaben vor Ort

Allgemeine Auskünfte erhalten Sie hier:
 
Telefon: (0711) 67223005
E-Mail:  Poststelle.61-8@stuttgart.de
 
Fragen zu den Arbeitsgruppen:

Ihre städtische Ansprechpartnerin zum Vorhaben

Miriam Schwarz
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon:   (0711) 216-20316
Mail: miriam.schwarz@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Eberhardtstraße 10
70173 Stuttgart
 

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart