Blick auf Heumaden. Foto: Stadt Stuttgart
Stuttgart-Sillenbuch

Entwicklungskonzept Heumaden Süd

Zukunftsfähige Weiterentwicklung des Gebiets

ThemaStadtentwicklung
Zeitraum Für Beteiligung: von November 2021 bis Januar 2023
vsl. Umsetzung: ab 2023
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner aus Sillenbuch

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen

Städtebauliche Entwicklung in Heumaden Süd

Der südliche Bereich von Stuttgart-Heumaden mit Fokus auf den Gebieten Schwellenäcker - Über der Straße - Schwarzäcker - Untere Brücklesäcker, soll näher untersucht werden, um auf dieser Basis ein städtebauliches Entwicklungskonzept unter Einbeziehung landschaftsplanerischer und verkehrlicher Belange zu erstellen.
 
Der städtebauliche Untersuchungsbereich ist geprägt durch die Wohnsiedlung Heumaden „Über der Straße“ aus den 1980er Jahren, die im Jahr 2016 am nordwestlichen Ende der Bernsteinstraße erweitert wurde. Ergänzend zeichnen große Sportflächen, ein Schulzentrum sowie unbebaute Bereiche die teils landwirtschaftlich oder als Grünfläche genutzt sind, das Gebiet aus. Eine Freiraumzäsur im Bereich Schwarzäcker bildet noch die ursprüngliche Trennung durch Felder und Obstbaumwiesen zwischen den Stadtteilen Riedenberg und Heumaden ab.

Ziel ist die Erstellung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes unter Einbeziehung landschaftsplanerischer und verkehrlicher Belange, das mit einem umfassenden Beteiligungskonzept unter Einbeziehung der Öffentlichkeit, der Verwaltung und der Politik erstellt wird.

Mit dem Projekt "HEUMADEN SÜD – mit MACHEN" wollen wir alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner ermuntern, gemeinsam die passenden Ansätze für ein zukunftsorientiertes und lebenswertes Quartier zu erarbeiten. Unter dem Reiter "Teilnehmen" finden Sie weitere Informationen zur Bürgerbeteiligung und Veranstaltungen.

 
Phase 1

Online-Umfrage

13.10. - 13.12.2021

Wie lebenswert ist Heumaden und wo gibt es noch Verbesserungspotential? Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, vom 13. November bis 13. Dezember an der Online-Umfrage zum Stadtentwicklungskonzept Heumaden Süd teilzunehmen.

offen

Wir freuen uns auf Ihre Antworten und Meinungen!

1.Welche Aktivitäten erledigen Sie in Heumaden? (Mehrfachantworten möglich)

Freizeit / Sport 82 %
Einkaufen - täglicher Bedarf 73 %
Arbeit 0 %
Schule / Kita 59 %
Freunde treffen 50 %
Sonstige5 %

2. Leben in Heumaden: Welchen Aussagen stimmen Sie zu? (Mehrfachantworten möglich)

Heumaden ist ein lebenswerter Ort. 82 %
Heumaden ist kein lebenswerter Ort. 5 %
In Heumaden gibt es ausreichende und attraktive Grünflächen. 36 %
In Heumaden fehlen attraktive Grünflächen. 45 %
In Heumaden gibt es alle notwendigen öffentlichen Einrichtungen. 23 %
In Heumaden fehlen wichtige öffentlichen Einrichtungen. 36 %
Es besteht zusätzlicher Bedarf für eine Kita, die Freie Aktive Schule, ein Pflegeheim und betreutes Wohnen. 23 %
Es besteht kein zusätzlicher Bedarf für eine Kita, die Freie Aktive Schule, ein Pflegeheim und betreutes Wohnen. 36 %

5. Welche Verkehrsmittel nutzen Sie innerhalb Heumadens, nach Riedenberg und Sillenbuch? (Mehrfachantworten möglich)

zu Fuß 91 %
Fahrrad 95 %
Auto 32 %
Bus 18 %
Stadtbahn 73 %
Sonstige0 %

8. Welche Entfernung legen Sie für Ihren Arbeitsweg zurück?

0-1 km 14 %
1-3 km 5 %
3-5 km 18 %
5-10 km 41 %
10-30 km 18 %
mehr als 30 km 0 %

10. Was ist für Sie das Verkehrsmittel der Zukunft? (Mehrfachantworten möglich)

Auto 9 %
E-Auto 27 %
ÖPNV 95 %
Fahrrad 77 %
E-Bike 64 %
E-Scooter 0 %
Sonstige0 %

11. Was könnte Sie ggf. zum Umsteigen auf umweltfreundliche Verkehrsmittel bewegen? (Mehrfachantworten möglich)

Günstigere Preise im ÖPNV 64 %
Ausbau von Car-Sharing Angeboten 41 %
Ausbau von Leihrad Angeboten 41 %
Steuervorteile bei Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel 27 %
Ausbau von Fußwegen 55 %
Ausbau von Radwegen 91 %
Sonstige9 %

15. Welche öffentlichen Einrichtungen in Heumaden sind Ihnen wichtig? (Mehrfachantworten möglich)

Supermarkt 82 %
Kita 41 %
Schule 68 %
Öffentliche Toiletten 9 %
Sonstige9 %

Weitere Phasen ansehen

Ihre städtischen Ansprechpartner zum Vorhaben

Emanuele Santi
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon:    (0711) 216-25592
Mail:         Emanuele.Santi@stuttgart.de

Birgit Fischer
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon:    (0711) 216-20177
Mail:         Birgit.Fischer@Stuttgart.de

Petra Gehlhoff
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon:     (0711) 216-20176
Mail:          Petra.Gehlhoff@Stuttgart.de
 
Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Eberhardstraße 10
70173 Stuttgart​

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Esther Janiesch
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-96409
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de
 
Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de
 
Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart​