Grafik: Stadt Stuttgart
Stadtweit

Ein Haus der Kulturen

Entwicklung eines Nutzungskonzepts für ein Haus der Kulturen

ThemaKultur,Soziales,Bildung
Zeitraum 12.10.20 bis 12.11.20
Zielgruppealle Stuttgarterinnen und Stuttgarter

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
beendet

Ein Haus der Kulturen für Stuttgart / A house of cultures for Stuttgart

Ein kreativer Ort für interkulturelle Begegnungen

Stuttgart ist eine internationale und weltoffene Stadt. Menschen mit Herkunft aus mehr als 180 Ländern leben hier und machen knapp die Hälfte unserer Stadtbevölkerung aus. Viele engagieren sich kreativ und zeigen die kulturelle Vielfalt unserer Stadtgesellschaft. Sie schaffen Neues und kombinieren Einflüsse aus verschiedenen Teilen der Welt mit der hiesigen Kunst und Kultur. Leider gibt es bisher noch keinen zentralen Ort in der Stadt, an dem sie die Möglichkeit haben, andere Engagierte zu treffen oder sich auszutauschen und ihr Schaffen zu präsentieren. Deshalb möchte die Stadt nun ein Konzept für ein Haus der Kulturen erarbeiten.
Das Haus der Kulturen soll Kreativen Gelegenheit geben, zusammenzufinden und neue Ideen auszuprobieren. Foto: fstop 123/Gettyimages
Das Haus der Kulturen soll Kreativen Gelegenheit geben, zusammenzufinden und neue Ideen auszuprobieren. Foto: fstop 123/Gettyimages

A creative place for intercultural encounters

Stuttgart is an international and cosmopolitan city. People from more than 180 countries live here and account for almost half of our urban population. Many get involved creatively and demonstrate the cultural diversity of our urban society. They create something new and combine influences from different parts of the world with local art and culture. Unfortunately, there hasn’t been a central place in the city so far, where they have the possibility to meet other committed people or exchange their ideas and present their work. This is why the city now plans to develop a concept for a House of Cultures (“Haus der Kulturen”).
 

Was ist das Haus der Kulturen?

Das Haus der Kulturen soll ein Ort sein, der nicht nur Bestehendes darstellt und erklärt, sondern es soll ein Ort sein, an dem Neues entsteht. Kreative sollen zusammenfinden und die Gelegenheit haben, gemeinsam neue Projekte zu verwirklichen und auch zu präsentieren. Das kann etwa eine Kunstausstellung sein, die sich mit aktuellen Migrationsthemen beschäftigt, oder Musik-, Tanz- und Theaterstücke, die verschiedene kulturelle Einflüsse verschmelzen. Die Frage ist nun, wie kann ein solcher Ort aussehen? Was braucht ein solcher Ort und was für Möglichkeiten soll er den Menschen bieten?

What is the House of Cultures?

The House of Cultures should be a place that not only presents and explains existing things, but also a place where new things are created. Creative people should be able to come together and have the possibility to realise and present new projects together. This could be an art exhibition that deals with current migration topics or pieces of music, dance or theatre performances that merge different cultural influences. The question now is, what can such a place look like? What does such a place need and what possibilities should it offer the people?
 

Ihre Ideen helfen uns – machen Sie mit!

Als Antwort auf diese Fragen soll ein Nutzungskonzept entstehen, das definiert, was ein solches Haus der Kulturen braucht. Hierbei setzen wir auf Ihre Mithilfe. Wir haben dazu eine Umfrage erstellt, um von Ihnen eine Meinung sowie Ideen und Vorstellungen für solch ein Nutzungskonzept zu erhalten. Die Ergebnisse der Umfrage werden anschließend ausgewertet und für die Erarbeitung des Nutzungskonzepts genutzt. Unsere Umfrage ist vom 12. Oktober bis zum 12. November 2020 geschaltet. Machen Sie mit!
 
Neben Ihren Antworten werden auch verschiedene Vereine und Institutionen eingebunden. Ziel ist eine Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe mit Menschen mit Migrationsbezug, die sich bereits aktiv ehrenamtlich engagieren.

Your ideas help us – please participate!

To answer these questions, an utilisation concept is to be developed, which defines what a House of Cultures needs. Here we count on your help. We have created a survey to ask for your opinion and ideas for the utilisation concept. The results of the survey will be analysed afterwards and used to develop the utilisation concept. Our survey will be active from 12.10. to 12.11.2020. Please take part!

In addition to your answers, various associations and institutions will also be involved. The goal is a cooperation on an equal footing with people with a migration background who are already active volunteers.
 
Das Haus der Kulturen soll die Stuttgarter Interkulturalität repräsentieren. Menschen finden zusammen, um zum Beispiel gemeinsam Musik zu machen. Foto: PeopleImages/Gettyimages
Das Haus der Kulturen soll die Stuttgarter Interkulturalität repräsentieren. Menschen finden zusammen, um zum Beispiel gemeinsam Musik zu machen. Foto: PeopleImages/Gettyimages
Als multifuktionaler Ort, soll das Haus der Kulturen interkulturellen Austausch ermöglichen, um eigene Ideen und Kozepte gemeinsam zu diskutieren. Foto: PeopleImages/Gettyimagesiskutieren
Als multifuktionaler Ort, soll das Haus der Kulturen interkulturellen Austausch ermöglichen, um eigene Ideen und Kozepte gemeinsam zu diskutieren. Foto: PeopleImages/Gettyimages
Das Haus der Kulturen soll die Stuttgarter Interkulturalität repräsentieren. Menschen finden zusammen, um zum Beispiel gemeinsam Musik zu machen. Foto: PeopleImages/Gettyimages
Als multifuktionaler Ort, soll das Haus der Kulturen interkulturellen Austausch ermöglichen, um eigene Ideen und Kozepte gemeinsam zu diskutieren. Foto: PeopleImages/Gettyimages
 

Erste Gedanken zum Haus der Kulturen

Bisher verfügt Stuttgart noch nicht über einen zentralen Ort, der die Stuttgarter Weltoffenheit und Interkulturalität repräsentiert. Das Haus der Kulturen soll diese Funktion übernehmen und darüber hinaus noch mehr sein. Es soll ein multifunktioneller Ort der Begegnung entstehen. Das Haus der Kulturen dient als Platz des Kennenlernens und des Miteinanders von Menschen, unabhängig von deren Herkunft und sozialer Lage, ihrem Geschlecht und Alter, oder ihren kulturellen Präferenzen und gesellschaftlichen Interessenslagen.
 
Solch ein Zentrum kann als Modellprojekt für die kreative Gestaltung unserer Migrationsgesellschaft dienen und die bestehende dezentrale Förderung und Gestaltung der Interkultur in Stuttgart ergänzen. Es macht dadurch die Mitgestaltung unseres kulturellen Lebens durch Eingewanderte sichtbar und würdigt diese.
 
Das Haus der Kulturen soll Attraktivität und Ausstrahlung bis weit in die breite Öffentlichkeit hinein besitzen. Dort ist barrierefreies Begegnen, Kennenlernen und Kommunizieren möglich. Als Ort der Teilhabe und des friedlichen Miteinanders können entsprechende Ideen, Themen, Konzepte und Aktivitäten diskutiert und umgesetzt werden.

Initial thoughts on the House of Cultures

So far, Stuttgart hasn’t had a central place yet that represents the Stuttgart open-mindedness and interculturalism. The House of Cultures should take on this function and be even more than that. It is supposed to be a multifunctional meeting place. The House of Cultures serves as a place where people get to know and interact with each other, regardless of their origin and social situation, gender and age, or cultural preferences and social interests.

Such a centre can be a model project for the creative shaping of our migration society and complement the existing decentralised promotion and shaping of interculturalism in Stuttgart. Thus, it makes the participation of migrants in our cultural life visible and acknowledges it.

The House of Cultures should be attractive and radiant far into the general public. There you can meet, get to know each other and communicate without barriers. In this place of participation and peaceful coexistence, ideas, topics, concepts and activities can be discussed and put into practice.
 
 

Machen Sie bei unserer Umfrage mit! / Take part in our survey!

12.10.20 bis 12.11.20

Wir setzen auf Ihre Mithilfe. Wir haben eine Umfrage erstellt, um von Ihnen eine Meinung sowie Ideen und Vorstellungen zu einem Haus der Kulturen zu erhalten. Die Ergebnisse der Umfrage werden anschließend ausgewertet und für die Erarbeitung des Nutzungskonzepts für ein solches Haus genutzt. Unsere Umfrage ist vom 12. Oktober bis zum 12. November 2020 geschaltet. Machen Sie mit!
 
We count on your help. We have created a survey to get your opinion, ideas and conceptions about a House of Cultures. The results of the survey are then evaluated and used to develop the usage concept for such a house. Our survey is running from October 12th to November 12th, 2020. Take part!

beendet

Stimmen Sie ab! / Vote!

1. a) Was sollte die Aufgabe eines Hauses der Kulturen sein? Sollte das Haus der Kulturen ein Ort sein, der die Vielfalt von Sprachen, Weltsichten und Kulturen in Stuttgart sichtbar macht? / What should be the task of a House of Cultures? Should the House of Cultures be a place that makes the diversity of languages, world views and cultures in Stuttgart visible?

  • 73 % Ist mir sehr wichtig / Very important to me
  • 25 % Ist mir wichtig / Important to me
  • 1 % Ist mir weniger wichtig / Less important to me
  • 1 % Ist mir nicht wichtig / Not important to me

1. b) Sollte es ein Ort sein, der Möglichkeiten für Projekte und Veranstaltungen schafft, die verschiedene kulturelle Sichtweisen zusammenbringen? / Should it be a place that creates opportunities for projects and events, which bring together different cultural perspectives?

  • 78 % Ist mir sehr wichtig / Very important to me
  • 20 % Ist mir wichtig / Important to me
  • 1 % Ist mir weniger wichtig / Less important to me
  • 1 % Ist mir nicht wichtig / Not important to me

1. c) Soll das Haus ein Ort des interkulturellen Lernens und der Verständigung sein? / Should the House of Cultures be a place of intercultural learning and understanding?

  • 72 % Ist mir sehr wichtig / Very important to me
  • 24 % Ist mir wichtig / Important to me
  • 4 % Ist mir weniger wichtig / Less important to me
  • 0 % Ist mir nicht wichtig / Not important to me

2. a) Das Haus der Kulturen soll ein Ort für Kultur, Kommunikation und mehr sein: Welche Themen sind Ihnen dabei wichtig? (Mehrfachantworten möglich) / The House of Cultures should be a place for culture, communication and more: which topics are important to you? (Multiple answers possible)

Kulturelle Veranstaltungen mit Bezug zu Migration und Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft / Cultural events relating to migration and coexistence in the immigration society 93 %
Politische Veranstaltungen mit Bezug zu Migration und Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft / Political events relating to migration and coexistence in the immigration society 64 %
Sonstige27 %

2.b) Oder sollte es im Haus der Kulturen Angebote zu verschiedenen Themen mit Bezug zu anderen Kulturen geben, zum Beispiel ... (Mehrfachantworten möglich) / Or should the House of Cultures offer programmes on different topics relating to other cultures, for example... (Multiple answers possible)

Bildung / Education 68 %
Gutes Zusammenleben in Vielfalt / Coexistence in diversity 89 %
Bürgerengagement und Stadtentwicklung / Civic engagement and urban development 63 %
Persönliche Entwicklung und Lebensgestaltung / Personal developement and way of living 45 %
Nachhaltige Entwicklung vor Ort und weltweit / Sustainable development locally and globally 67 %
Sonstige9 %

3. Das Haus der Kulturen soll ein Ort sein, wo neue Ideen entstehen. Welche Formate sind Ihnen dabei wichtig? (Mehrfachnennung möglich) / The House of Cultures should be a place where new ideas are born. Which formats are important to you? (Multiple answers possible)

Kulturelle Veranstaltungen / Cultural events 84 %
Werkstätten/ Projekte / Workshops/projects 76 %
Mitmachaktionen / Interactive activities 73 %
Programmformate, wo Spontanes und Neues entstehen kann / Programme formats where spontaneous and new things can be created 53 %
Begegnungsräume, wo alle willkommen sind / Meeting places where all are welcome 86 %
Räume für kontroverse Diskussionen / Rooms for controversial discussions 66 %
Sonstige7 %

4. Das Haus der Kulturen soll ein Ort sein, wo Sie sich mit Ihren Ideen aktiv einbringen können. Haben Sie Lust, sich in einem Haus der Kulturen zu engagieren? / The House of Cultures should be a place where you can actively contribute your ideas. Would you like to get involved in a House of Cultures?

  • 69 % Ja, ich kann mir vorstellen, mich bei bestimmten Formaten und Themen zu engagieren. / Yes, I can imagine to get involved in certain formats and topics.
  • 16 % Ja, ich kann mir vorstellen, etwas selbst anzubieten. / Yes, I can imagine to offer something myself.
  • 15 % Ich kann mir eher nicht vorstellen, mich zu beteiligen. / No, I can't imagine to get involved.

5. Wie alt sind Sie? / How old are you?

  • 0 % Unter 18 / Under 18
  • 14 % 18 bis 30 / 18 to 30
  • 33 % 30 bis 45 / 30 to 45
  • 43 % 45 bis 65 / 45 to 65
  • 9 % Über 65 / 65 and older

6. Haben Sie einen Migrationsbezug? / Do you have a relation to the topic of migration?

  • 55 % Ja / Yes
  • 45 % Nein / No

Ihre Ansprechpartnerin zum Vorhaben

Your contact person for the project

Mergime Mahmutaj
Abteilung Integrationspolitik
Telefon:    (0711) 216-80396
E-Mail:     mergime.mahmutaj@stuttgart.de

Anschrift/Adress:
Landeshauptstadt Stuttgart
Eberhardstraße 61
70173 Stuttgart
 

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Your contact person for general questions about the participation portal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift/Adress:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart​