Foto & Grafik: Stadt Stuttgart
Stuttgart-Botnang

Einwohnerversammlung Botnang 2018

Dialog zwischen Bürgern und Stadtverwaltung

ThemaStadtentwicklung
Zeitraum für Beteiligung: 04.06.18 bis 23.07.18
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner aus Botnang

formelle Beteiligungformelle Beteiligung
beendet

Im Dialog mit der Stadtspitze

Die Bewohnerinnen und Bewohner von Botnang hatten am Montag, 23. Juli 2018, die Möglichkeit, mit der Stadtspitze über Fragen ihres Bezirks zu sprechen. Die Bezirksvorsteherin stellte die Entwicklungen der letzten Jahre vor und gab einen Ausblick in die Zukunft. Danach ging Oberbürgermeister Fritz Kuhn auf  ausgewählte Themen ein und stellte sich den Fragen der Teilnehmer.

Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtbezirks hatten die Möglichkeit, sich bereits vor der Veranstaltung in die Themen der Einwohnerversammlung über ein Online-Beteiligungsverfahren einzubringen: Hier auf dem Web-Portal der Landeshauptstadt konnten sie über Themenvorschläge abstimmen und eigene Wünsche einbringen.

Nur Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirks Botnang konnten an der Online-Befragung teilnehmen.
 
Phase 2

Fragen voranmelden

18.06.18 bis 09.07.18

Hier haben Sie die Möglichkeit vom 18. Juni bis 9. Juli 2018 konkrete Fragen für die Einwohnerversammlung in Botnang einzureichen, oder ihre Unterstützung für bereits eingereichte Fragen von Mitbürgerinnen und Mitbürgern auszudrücken. Alle eingereichten Fragen werden hier im Portal von der Stadtverwaltung beantwortet.

Bitte beachten Sie, dass nur Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirks Botnang an der Online-Befragung teilnehmen können.

beendet

Welche Frage(n) möchten Sie auf der Einwohnerversammlung mit der Stadtspitze und der Bezirksvorsteherin besprechen?

Alt und Jung sollen sich in Botnang wohlfühlen.
So vermisse ich in Botnang für die älteren Menschen Bänke im Bereich Metzgerbach - Karl Wackerheim.
Es hat hier vor zwanzig Jahren viel mehr Bänke gegeben, die mit der Zeit entfernt und nicht erneuert wurden.
Auch ist die Zuwegung zum MetzgerbachWeg von der Lindpaintner Straße, zwischen Haag und Auto-Schöttle, nicht mehr ohne Risiko begehbar, da 1. das Verbundpflaster extrem uneben ist und 2 . einige Holzplanken der Brücke erneuert werden müssen. Es macht hier alles einen recht schlechten Eindruck.
An der Einmündung Botnanger Str und Lindpaintner Str. beefindet sich im Unterholz neben dem Metzgerbach eine Beton-Tischtennisplatte, die mal für viel Geld installiert wurde, aber heute komplett zugewuchert ist und nicht zum Spielen anregt. Entweder sollte man diesen Platz freischneiden und zugänglich machen oder die Platte in Botnang an anderweitiger Stelle wieder aufbauen.