Symbolbild. Foto: Contrastwerkstatt/Fotolia
Stuttgart-Zuffenhausen

Weiterentwicklung Schulcampus Rot

Konzeptionelle Weiterentwicklung des Schulzentrums Rot

ThemaBildung
Zeitraum vsl. Umsetzung noch offen
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner von Zuffenhausen

ohne Beteiligungohne Beteiligung
offen

Schulraumerweiterung auf dem Areal des Schulzentrums in Rot

Aufgrund der bildungspolitischen Veränderungen und der sich daraus ergebenden Bedarfe, wurde im Rahmen des Schulentwicklungsplans 2009-2020 eine Handlungsempfehlung zur konzeptionellen Weiterentwicklung des Schulzentrums Rot, unter Einbeziehung des Raumbedarfs der Gustav-Werner-Schule, der Uhlandschule, der Rilke-Realschule und des Ferdinand-Porsche-Gymnasiums gegeben (Campus Rot). Damit könnten die räumlichen Voraussetzungen für die Ausbildung eines Schulcampus inklusive den Angeboten für die Beschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie für ein umfassendes Ganztagesangebot aller beteiligten Schulen geschaffen werden.

Folgende Punkte sollen bei der Entwicklung eines konkreten, umzusetzenden Raumprogramms für die Erweiterungsflächen des Campus Rot und im Zuge der Planung berücksichtigt werden:

  • Inklusion (optimale Voraussetzungen für Schüler mit sonderpädagogischem Bildungsanspruch auf dem Schulcampus)
  • Schaffung zusätzlicher Schulflächen für Unterrichts-, Aufenthalts- und Verwaltungsräume für das Ferdinand-Porsche-Gymnasium, die Rilke-Realschule und für die Gustav-Werner-Schule, sowie Ersatzmaßnahmen für die Uhlandschule
  • Entwicklung eines Ganztagesbereichs und Bereitstellung der hierzu erforderlichen Räume für den Campus
  • Bau einer ausreichend dimensionierten Essenseinrichtung (Mensa inkl. Küche) für die Versorgung aller genannter Schulen
  • Normgerechte Sporthallen zur Deckung des Sportstätten-Defizits am Standort für die genannten Schulen
 

Beteiligungsmaßnahmen

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist als Schulträger zur Bereitstellung schulischer Infrastruktur verpflichtet. Das Schulverwaltungsamt als zuständiges Fachamt setzt deshalb bildungspolitische Vorgaben des Landes und des Gemeinderats an rund 160 Schulen um. Dabei steht die zukunftsorientierte Weiterentwicklung im Fokus. Ziel ist eine Verbesserung des städtischen Bildungsangebots und eine bedarfsgerechte Planung und Weiterentwicklung der Bildungsinstitution Schule.

Das Schulverwaltungsamt bindet bei diesen Vorhaben grundsätzlich die Vertreter der Schulgemeinden (Schulleitungen, Lehrer Kollegium, Elternvertreter sowie gegebenenfalls Schülervertreter) als Verantwortliche vor Ort und Nutzer der Schulgebäude in den Gestaltungs- und Planungsprozess mit ein. Zudem wird der Stadtbezirk über den Bezirksbeirat im Rahmen der politischen Beschlussfassung beteiligt.
 

Ihre Ansprechpartnerin zum Vorhaben

Nicole Obermaier
Schulverwaltungsamt
Telefon: 0711 216-88940
E-Mail:  nicole.obermaier@stuttgart.de

Anschrift
Landeshauptstadt Stuttgart
Schulverwaltungsamt
Hauptstätter Straße 79
70178 Stuttgart

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart​ ​ ​