Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, sowie Bürgermeister Dirk Thürnau, Technisches Referat, haben am Freitag, 7. Juli, die Grüne Mitte, den neuen Park im Zentrum des Neubaugebietes NeckarPark eröffnet. Foto: Kraufmann/Susanne Kern
Stuttgart-Bad Cannstatt

Quartierspark "Grüne Mitte" im NeckarPark: Veielbrunnenpark

Anlage einer Grünfläche

ThemaStadtentwicklung
Zeitraumfür Beteiligung: 13.10.16 bis 08.07.17
ZielgruppeAlle Stuttgarterinnen und Stuttgarter

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
beendet
  • Quartierspark "Grüne Mitte": Veielbrunnenpark

    Auf der Fläche des ehemaligen Güterbahnhofs in Bad Cannstatt entstand das neue Wohn- und Gewerbegebiet NeckarPark. Im NeckarPark sollen ab 2021 mehr als 2.000 Menschen leben, wohnen und arbeiten. Mit Spatenstich erfolgte gleichzeitig auch das Startsignal für die Entwicklung des neuen Areals NeckarPark zu einem lebendigen Stadtquartier. Der rund 9.000 Quadratmeter große Quartierspark, der als "Grüne Mitte" des neuen Areals dient, wurde im Juli 2017 feierlich eröffnet.


    Bürger an Entwicklung beteiligt

    Die Bewohner aus dem benachbarten Veielbrunnengebiet begleiteten die Entwicklung auf dem ehemaligen Güterbahnhofgelände. Im Stadtarchiv und dem Stadtteilzentrum Veielbrunnentreff der Gemeinwesenarbeit wurden auch die Workshops der Bürgerbeteiligung für die Gestaltung des Parks durchgeführt. Der Park ist als Freizeitangebot sowohl für alteingesessene und neu zuziehende Bewohner ein wichtiger Ort der Begegnung und damit die „Grüne Mitte“ des neu gestalteten NeckarParks. In einem bürgerschaftlichen Gremium wurde über zahlreiche Vorschläge zum Namen des Parks beraten und entschieden: Er heißt Veielbrunnenpark.
     
    "Grüne Mitte" im Neckarpark - Visualisierung Lohrberg Stadtlandschaftsarchitektur

     
    Park bietet vielfältiges Angebot

    2013 hat das Büro Lohrberg StadtLandschaftsarchitektur aus Stuttgart sich in einem landschaftsplanerischen Gutachterverfahren durchgesetzt. Der Entwurf besticht durch seine klare Struktur und die vielfältigen Angebote für Nutzer jeden Alters. Es gibt differenzierte Spielzonen für ältere Kinder mit Slackline, Trampolin, Hängematte und Tischtennis, für jüngere Kinder mit Rutschen, Kletterhügel, Höhle und Wasserspielbereiche. Eine große Wiese kann für vielfältige Freizeitaktivitäten genutzt werden, ein Teil davon wird als Spielfeld regelmäßig gemäht. Zwei diagonale Wege queren den Park und schaffen Verbindungen zwischen den Quartiersteilen. Die langgezogene rechteckige Fläche wird von einem breiten Promenadenweg umgeben.
     

    Hintergrund NeckarPark

    Der Quartierspark Veielbrunnenpark war ein Projekt im Rahmen des Sanierungsgebiets Bad Cannstatt 17 - Neckarpark, Spatenstich war im Oktober 2016. Die Stadt investiert rund 2,23 Millionen Euro in den Quartierspark. Dazu trägt das Land Baden-Württemberg im Rahmen des Landessanierungsprogramms 1,25 Millionen Euro aus Fördermitteln bei.
     
     
  • Der NeckarPark

    Rahmenplan NeckarPark

    Welchen Rahmenplan gibt es zum neuen Stadtquartier NeckarPark? Erfahren Sie mehr!

    WEITER
  • S17: NeckarPark 1

    Sanierungsgebiet Bad Cannstatt 17 – Neckarpark Teilgebiet 1

    Der Veielbrunnenpark ist Teilprojekt des Sanierungsgebiets S17.

    WEITER
  • Teilprojekte im NeckarPark

  • Beteiligen Sie sich!

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind jederzeit zum Mitmachen eingeladen und dazu, ihre Anregungen und Vorstellungen einzubringen.
     
    Die Gemeinwesenarbeit Veielbrunnen - Neckarpark koordiniert die Veranstaltungen und Workshops der Bürgerbeteiligung im Bestandsgebiet Veielbrunnen und im neuen Areal NeckarPark. Der Stadtteiltreff Veielbrunnen ist zentrales Forum dieser offenen Bürgerbeteiligung.
     
     
    WEITER
  • NeckarPark: Sportbad

    Sportbad NeckarPark
    Im NeckarPark in Stuttgart entsteht ein wettkampffähiges Sporthallenbad.
    WEITER
  • NeckarPark: Bildungshaus

    Bildungshaus NeckarPark
    Das Bildungshaus ist Kern des neuen Bildungsstandorts NeckarPark.
    WEITER
  • Neckarpark: Qurtiersplatz

    Quartiersplatz Marga-von-Etzdorf-Platz

    Ein zentraler Teil des NeckarParks ist der Marga-von-Etzdorf-Platz am Stadtarchiv.

    WEITER
Phase 2

Eröffnung der Grünen Mitte

07.07.17 bis 07.07.17

Am 7. Juli 2017 um 13 Uhr haben die Bürgermeister Peter Pätzold und Dirk Thürnau den neuen Park im Zentrum des Neubaugebietes NeckarPark eröffnet. Alle - besonders die Nachbarn - waren herzlich eingeladen, gemeinsam das Gelände zu erkunden und zu feiern.

beendet

Eröffnung des Quartiersparks Grüne Mitte

Wo:

Frachtstraße/Ecke Bellingweg
70372 Stuttgart
Haltestelle: Veielbrunnenweg

Wann:

Freitag, 7. Juli 2017 13:00 bis 14:00 Uhr

Öffentlicher Nahverkehr:

Elektronische Fahrplanauskunft (VVS)

Weitere Phasen ansehen

  • "Grüne Mitte" für den NeckarPark

    Im NeckarPark sollen ab 2021 mehr als 2.000 Menschen leben, wohnen und arbeiten.
    Der rund 9.000 Quadratmeter große Quartierspark, der als "Grüne Mitte" des neuen Areals dient, wurde im Juli 2017 feierlich eröffnet.
     
    Den ersten Spatenstich für den neuen Park machte am Donnerstag, 13. Oktober 2016, vor rund 150 Bürgerinnen und Bürgern Oberbürgermeister Fritz Kuhn zusammen mit dem Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Peter Pätzold, dem Technischen Bürgermeister Dirk Thürnau, dem Bezirksvorsteher Bernd-Marcel Löffler und Bürgervertretern. "Der NeckarPark wird ein lebendiges Quartier. Wir achten dabei auf gute Wohn-, Arbeits- und Einkaufsmöglichkeit. Damit das auch zusammenpasst, braucht es gute öffentliche Plätze, auf denen sich das Leben abspielt.“, sagte OB Kuhn. Zudem sei es ein Zeichen für die gute Quartiersentwicklung, dass die Stadt mit dem Bau eines Parks beginne. "Grün in der Stadt ist unverzichtbar. Und im hier entstehenden Park ist zu spüren, dass man in der wunderbaren Stuttgarter Landschaft ist."


    Bürgerbeteiligung zum Quartierspark

    Der OB dankte auch den Bürgern, die sich in den vergangenen Jahren intensiv mit ihren Ideen eingebracht haben. Die Bewohner aus dem benachbarten Veielbrunnengebiet begleiten seit Langem die Entwicklung des neuen NeckarPark-Areal. Für die Gestaltung des Parks wurde Bürgerbeteiligung in Form von Workshops durchgeführt. In einem bürgerschaftlichen Gremium wurde über zahlreiche Vorschläge zum Namen des Parks beraten und entschieden: Er heißt Veielbrunnenpark.
     
     
    Veielbrunnenpark

    Eröffnung im Juli 2017

    Nach intensiver Bürgerbeteiligung und acht Monaten Bauzeit kann der Park nun als erste Einrichtung des neuen Quartiers genutzt werden. Spielflächen für Kinder und Jugendliche, Bewegungsangebote für jedes Alter, Flächen zum Spazieren und Verweilen: Mit der großzügig gestalteten Grünen Mitte wird die Qualität des Wohnens im neuen Stadtteil betont und die räumliche Verbindung mit dem gewachsenen Veielbrunnengebiet geschaffen.


    Großzügige Promenaden und Spielflächen

    Der Quartierpark bietet große Wiesen mit Bäumen am Rand, somit ist auch der Blick frei auf die Hanglagen mit der Grabkapelle. Es gibt großzügige Promenaden und Spielflächen für alle Altersgruppen. Kinder und Jugendliche können sich auf jede Menge Platz und vielfältige Spielmöglichkeiten freuen. Ein Wasserspielplatz für jüngere Kinder, diverse Spielgeräte und Sportangebote wie Slackline und Tischtennis auch für die Älteren sind auf drei im Park verteilten Spielplätzen eingerichtet. Die großen Wiesenflächen stehen allen für die ganze Bandbreite der Spiel- und Freizeitaktivitäten im Freien zur Verfügung. Ein Teil davon wird als Spielfeld regelmäßig gemäht.


    Oberflächenwasser wird genutzt

    Eine Besonderheit ist die entlang der nördlichen Parkkante verlaufende Wiesenmulde, die mit Wildstauden bunt bepflanzt ist. Hier versickert das Oberflächenwasser und wird in einem unter der Parkfläche liegenden Speicher gesammelt. Von dort aus wird es nach oben gepumpt und verdunstet wieder über die Oberfläche. Auch das Niederschlagswasser aus den aufgesiedelten Quartieren wird später so abgeleitet und auf diese Weise das Abwassernetz entlastet.


    Hintergrund NeckarPark

    Der NeckarPark ist 22 Hektar groß, die Stadt hat ihn im Jahr 2000 für 41 Millionen Euro erworben. Er soll später zu 70 Prozent aus Wohnungen und 30 Prozent aus Kleingewerbe bestehen. Im Quartier soll es keinen Durchgangsverkehr geben, nur reinen Zugangsverkehr. 30 Prozent der Fassaden und alle Dächer werden begrünt - erstmals in Stuttgart.

     
  • Ansprechpartner zum Vorhaben

    Roland Bornemann
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Telefon:   (0711) 216-20314
    Mail:       roland.bornemann@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Eberhardtstraße 10
    70173 Stuttgart

  • Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

    Jan Minges
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91813
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91780
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Abteilung Kommunikation
    Rathauspassage 2
    70173 Stuttgart